Kriminalpolitisches Kontinuum: Mafia-Don und Ex-Abgeordneter Atique Ahmed live vor laufender Kamera erschossen

Der Mafia-Don und Ex-Parlamentarier aus Uttar Pradesh, Atique Ahmed, wurde in Prayagraj erschossen, live vor laufender Kamera, in Polizeigewahrsam, als er nach seiner medizinischen Untersuchung mit den Medien sprach. 

Zur Ermordung von Ateeq Ahmed und seinem Bruder Ashraf, Polizeikommissar von Prayagraj, sagte Ramit Sharma: „Nach den Primärinformationen kamen drei Personen, die sich als Medienvertreter ausgaben, sie griffen Atique Ahmed und seinen Bruder an. Die Angreifer wurden festgenommen und die Verhöre dauern an. Einige Waffen wurden bei ihnen sichergestellt. Neben dem Tod von Atiq Ahmed und seinem Bruder Ashraf wurde auch ein Polizist durch Schüsse verletzt. Auch ein Journalist wurde verletzt.  

Atique Ahmed war ein bekannter Mafia-Don der Region und es waren über hundert Strafverfahren gegen ihn anhängig. In der Vergangenheit war er auch Mitglied des Parlaments (MP) und der gesetzgebenden Versammlung des Staates (MLA). Medienberichten zufolge handelt es sich bei den Mördern um Geschichtsschreiber, die „Große“ werden wollten.  

Die ehemaligen Ministerpräsidenten von UP Akhilesh Yadav und Mayawati haben ihre Gefühle über diesen Vorfall mit den folgenden Worten zum Ausdruck gebracht:  

Dieser Vorfall bringt das leidige Thema des kriminalpolitischen Kontinuums in der indischen Öffentlichkeit zum Vorschein. Auf regionaler und lokaler Ebene ist es nicht ungewöhnlich, dass sich Hardcore-Kriminelle und Mafiosi als Politiker und Gesetzgeber tarnen. Es gab mehrere Fälle, in denen Politiker Kriminellen Schutz gewährten und sie benutzten. 

*** 

WERBUNG

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier

Aus Sicherheitsgründen ist die Nutzung des reCAPTCHA-Dienstes von Google erforderlich, der Google unterliegt Datenschutz und Nutzungsbedingungen.

Ich stimme diesen Bedingungen zu.