JPC sollte Adani dafür beglückwünschen, dass er Indien wohlhabender gemacht hat
Namensnennung: Gautam Adani, CC BY 3.0 , über Wikimedia Commons

Leute wie Ambani und Adani sind wahre Bharat Ratnas; JPC sollte sie vielmehr für die Schaffung von Wohlstand und den Wohlstand Indiens beglückwünschen.   

Die Schaffung von Wohlstand ist der größte öffentliche Dienst, der patriotischste Akt und der beste soziale Dienst, der die Armut beseitigen und den Wohlstand und das Wohlergehen der Inder steigern kann. Keine Politik oder Aktivismus kann viele Menschen verbessern, nur Geld kann es. Daher sind Händler, Unternehmen, Unternehmer und Industrielle wie Ambani, Tata, Adani usw. die wahren Helden Indiens. Sie schaffen Reichtum, führen Geschäfte, schaffen Arbeitsplätze, leisten Beiträge an die Staatskasse, die Gehälter an die Arbeitskräfte zahlen, die Einrichtungen des großen indischen Staates leiten. Indien sollte ihre Beiträge anerkennen und MUSS sie respektieren und unterstützen. Sie sind nationaler Dankbarkeit und Bharat-Ratna-Auszeichnungen würdiger als die meisten eigennützigen Politiker, die sich jemals um den Vorsitz und die Macht bemüht haben, selbst auf Kosten der Interessen ihres eigenen Landes.   

Vermögensbildung ist der grundlegendste Mechanismus hinter Wohlstand und Wohlergehen befähigen. Jede Missachtung von Geld- und Vermögensbildung bedeutet einfach die Aufrechterhaltung der Armut der Menschen im Land und die Aufrechterhaltung einer Politik der Armutsbekämpfung.

Man muss nicht lange suchen, um die Bedeutung der Vermögensbildung zu verstehen. Die pakistanische Führung reist derzeit um die Welt und sucht nach Krediten und Zuschüssen, um die Finanzkrise zu überbrücken, und drückt den Kreditgebern und Spendern überschwänglich ihre Dankbarkeit aus. In ähnlicher Weise litt Sri Lanka kürzlich unter einer schweren Wirtschaftskrise. Wir alle wissen, wie wenige Milliarden Dollar aus Indien Sri Lanka den Tag gerettet haben. Im gegenwärtigen Klima gibt es keinen größeren Akt des Patriotismus Pakistan und Sri Lanka als Vermögensbildung.

Und in Indien hat jetzt ein indisches Unternehmen in nur wenigen Tagen aufgrund künstlicher Manipulationen der Marktwahrnehmung, die Indien um über hundert Milliarden Dollar ärmer gemacht haben, bereits über hundert Milliarden Dollar an Nationalvermögen verloren, dank des Vorwurfs des Fehlverhaltens durch eine Hülle von Papieren, die erzeugt wurden von einer bezahlten, privaten Beratungsfirma mit Sitz im Ausland im Auftrag einer Interessengruppe.  

Was für eine unverantwortliche Tat! Allein das Geld, das die Adani-Gruppe in den letzten Tagen verloren hat, reichte aus, um einige Länder schuldenfrei zu machen.  

Was mutmaßliche Unregelmäßigkeiten betrifft, so verfügt Indien über ein sehr ausgereiftes Strafverfolgungs- und Justizsystem. Es wäre also klüger gewesen, dem Gesetz seinen eigenen Lauf zu lassen, um ein Gleichgewicht herzustellen. Um keine Unregelmäßigkeit zu dulden, wissen wir alle auch, dass es keine perfekte Welt gibt und dass es in einer realen Welt niemals eine 100% ige Einhaltung aller bestehenden Normen gibt.  

Indische Händler, Unternehmen und Industrielle wie Ambani, Tata, Adani usw. sind die wahren modernen Helden Indiens. Sie sind Vermögensschöpfer. Ihre Bemühungen tragen dazu bei, die Armut zu beseitigen und den Wohlstand und das Wohlergehen der Menschen zu steigern – Sie müssen kein Ökonom sein, um dies zu verstehen, machen Sie einfach einen Laienvergleich zwischen, sagen wir, Bihar-Bengalen und Gujarat-Maharashtra. Die reife Kastenpolitik von Bihar und die Klassenpolitik von Bengalen hat die Armut in diesen beiden Staaten nur akzentuiert.

Was notwendig ist, ist zu erkennen, dass es beim Streben nach politischer Macht eine Grenze gibt, die im besten Interesse Indiens nicht überschritten werden sollte. Ebenso wichtig ist es zu erkennen, dass Unternehmen und Industrielle keine eigennützigen Profitjäger sind, wie sie in Indien oft dargestellt werden. Sie sind die Schöpfer von Wohlstand, deren Bemühungen tatsächlich die Armut beseitigen und viele Menschen in Indien verbessern können.  

Es ist höchste Zeit, dass wir anfangen, sie zu respektieren, es ist höchste Zeit, dass Indien anfängt, ihre Beiträge anzuerkennen, indem wir sie mit Padma besprechen Bharat Ratna-Auszeichnungen.

*** 

WERBUNG

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier

Aus Sicherheitsgründen ist die Nutzung des reCAPTCHA-Dienstes von Google erforderlich, der Google unterliegt Datenschutz und Nutzungsbedingungen.

Ich stimme diesen Bedingungen zu.